Leitbild der Grundschule Planegg

Zukunft – wir freuen uns darauf

Schule ist nicht mehr nur eine Beziehung zwischen Schülern und Lehrern mit dem Ziel Wissen zu erwerben,sondern umfasst ein System in dem Kinder und Erwachsene auf vielfältige Weise miteinander verbunden sind. Eltern gehören genauso dazu wie Lehrer, Betreuer, Kooperationspartner, Sozialpädagogen, Lese- und Lernpaten, zahlreiche Mitarbeiter der Schule und viele andere. Um ein angenehmes und produktives Lernen und Leben zu ermöglichen haben wir ein Leitbild entwickelt, das alle Bereiche umfasst.


Fundamente


1. Die Basis für ein funktionierendes Zusammenleben aller zum Wohle der Kinder sind

Respekt    -     Vertrauen     -     Anerkennung

    Diese Grundeinstellungen werden von allen an unserer Schule tätigen Personen erwartet und eingefordert.


2. Die Gemeinde Planegg unterstützt die Schule durch finanzielle und personelle Mittel nach dem Grundsatz:

„Um ein Kind zu erziehen braucht es ein ganzes Dorf.“


Erziehung

Auf die Grundrechte des Grundgesetzes gestützt haben wir einen Katalog von Werten zusammengestellt, die uns besonders wichtig sind um unsere Schüler auf ein selbstständiges, zukunftsfähiges Leben vorzubereiten und ihnen Selbstvertrauen und Gemeinschaftsfähigkeit zu vermitteln. Der Erwerb von Sozialkompetenzen ist erklärtes Ziel unserer Schule.


Unterricht

Der bayrische Lehrplan mit festgelegten Zielen und Inhalten ist Grundlage unseres Unterrichts. Der Erwerb von Sachkompetenzen wird durch einen professionellen Unterricht ermöglicht, der sowohl individuelle Förderung als auch selbstständigen, teamorientierten Wissenserwerb beinhaltet.


Zusammenleben

Um eine lernförderliche Atmosphäre zu schaffen ist es notwendig, dass Schüler beim Erwerb von Selbstkompetenzen unterstützt werden. Deshalb haben wir beschrieben, welche Verhaltensweisen und Fähigkeiten der Schüler uns besonders wichtig sind, in Hinblick auf das Zusammenleben in der Schule und zukünftig als Grundlage für eine verantwortungsvolle  Teilhabe an der Gesellschaft.


Schulkultur

Schulkultur kann sich nur entwickeln, wenn Kinder über den Erwerb der Kompetenzen hinaus in ihrer Entwicklung gefördert werden und ihr Interesse an der Welt geweckt wird. Um das zu erreichen haben wir Konzepte entwickelt, die unsere Arbeit in folgenden Bereichen zielorientiert und verbindlich festlegen:


Wir fördern


Unser Schulmotto lautet:

Gemeinsam

Leben – lernen – lachen


Unser Ziel

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf einen selbstbestimmten und ihren Fähigkeiten angemessenen Weg in die Zukunft vorbereiten und sie zu verantwortungsvollen Mitgliedern einer demokratischen Gesellschaft vorbereiten.

Wir wollen erreichen, dass unsere Schüler Fähigkeiten entwickeln und einüben:

Mitgefühl – sich um andere sorgen und mitfühlend sein

Wahrhaftigkeit – sich selbst und anderen gegenüber ehrlich mit allem, auch mit Gefühlen umgehen

Gesunder Menschenverstand – ein gutes Urteilsvermögen ausbilden und gebrauchen

Freundschaft – Freunde finden und halten durch Vertrauensverhältnisse und Fürsorge

Verantwortung – übernehmen und verantwortlich handeln

Keine Verletzungen – anderen in Wort und Tat respektvoll gegenübertreten

Geduld – ruhig auf etwas oder jemanden warten

Sinn für Humor – scherzen, spielen und lachen ohne jemanden zu verletzen

Zufriedenheit – auf die eigene Leistung stolz sein

Vertrauenswürdigkeit – in einer Weise handeln, die Vertrauen aufbaut und erhält

Zusammenarbeit – gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten

Aktives Zuhören – zuhören, mit dem Ziel zu verstehen  

Flexibilität – bereit sein, seine Pläne bei Bedarf zu überarbeiten

Initiative – etwas machen, weil es gemacht werden muss

Organisation – in geordneter Weise planen, organisieren und umsetzen

Ausdauer – trotz Schwierigkeiten weitermachen

Problemlösung – in schwierigen Situationen nach einer Lösung suchen

Einfallsreichtum – Herausforderungen auf innovative und kreative Weise lösen

Fleiß – versuchen sein Bestes zu geben

Neugierde – den Wunsch stärken die Welt zu untersuchen und sie zu verstehen

Integrität – ein Gefühl dafür entwickeln was richtig und falsch ist

Zivilcourage – Mut ohne Angst entsprechend seiner Überzeugungen zu handeln