Besuch der Feuerwehr

Der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Planegg war für uns sehr spannend. Zuerst gingen wir in das große Arbeitszimmer. Wir durften den beiden Feuerwehrmännern Fragen stellen. Zum Beispiel: Wie viele Feuerwehrmänner habt ihr? Arbeiten auch Frauen bei der Feuerwehr?Danach besichtigten wir die Garage der Feuerwehr. Ich habe mich gewundert, als die Feuerwehrmänner erzählt haben, dass sie keine Stange haben, an der sie runter zu ihrem Feuerwehrauto rutschen können. Denn unten sind alle Feuerwehrsachen, die sie brauchen, nämlich feuerfeste Schutzanzüge und die Feuerwehrautos. Stattdessen gehen sie zu Fuss die Treppen hinunter. Unten hat uns die Feuerwehr die Gegenstände in einem Feuerwehrauto erklärt. Dann sind wir zu dem Spind von einemFeuerwehrmann gegangen. Der Mann hat uns gezeigt, wie man schnell die Ausrüstung anziehen kann. Wir durften uns sogar ins Feuerwehrauto setzen und zuschauen, wie der eine Feuerwehrmann seinen Atemschutz und die Sauerstoffflasche aufgesetzt hat. Die Sauerstoffflasche wiegt ungefähr 15 Kilo. Es klang lustig, als er gesprochen hat, wie eine junge Frau. Dann haben wir ihnen noch einmal Fragen gestellt, zum Beispiel, wie viele Autos sie haben. Anschliessend haben wir uns von ihnen verabschiedet. Mir hat am Besten gefallen, dass wir uns ins Feuerwehrauto setzen und am Ende das große Garagentor öffnen durften.


(Henriette, Klasse 3c)